«

»

UPDATE – 23.1. – End of Life für Windows Server 2003

Am 14. Juli 2015 läuft der Extended Support für Windows Server 2003 ab!

Sollten Sie also noch einen Dateiserver oder sonstige Serverrollen wie RAS, WINS, DNS etc. auf Basis des 2003’er Serversystems einsetzen, wird es Zeit sich mit der Migration auf eine neuere Version auseinanderzusetzen. Microsoft stellt dafür umfangreiche Dokumentationen bereit und hilft mit einem Planungsassistenten, die Migration vorzubereiten.

 

UPDATE 23.01.2015
Noch vor dem offiziellen Support-Ende gibt Microsoft bekannt, dass eine als „wichtig“ eingestufte Sicherheitslücke in Windows Server 2003 nicht mehr geschlossen wird. Während alle neueren Serverversionen über den Januar-Patchday mit dem Update versorgt wurden, ist die Behebung des Problems unter Windows Server 2003 laut Microsoft zu aufwändig und führe potenziell zu Inkompatibilitäten mit Dritt-Software. Über die Sicherheitslücke können auf einem Ziel-Rechner anhand der NLA-Funktion (Network Location Awareness) die Sicherheitseinstellungen herabgestuft werden, um einen Angriff zu erleichtern. 
Mehr zur Sicherheitslücke: „Vulnerability in Network Location Awareness Service Could Allow Security Feature Bypass (3022777)“  
Für den Moment ist es wohl das Einfachste, die NLA-Automatik auszuschalten und entsprechende Sicherheitseinstellungen manuell zu setzen. Doch der Fall zeigt deutlich, dass Microsoft die Priorität des 12 Jahre alten Server-Betriebssystems schon vor Ende der Support-Laufzeit herabsetzt und damit den Update-Druck weiter erhöht.

Mit der gebotenen Dokumentation und einem groben Überblick ist es aber nicht getan, gerade bei historisch gewachsenen Fileserver-Strukturen können solche Migrationen Probleme aufwerfen. Gern werden Unternehmensdaten, Verzeichnisstrukturen und Zugriffsrechte einfach 1:1 aus dem alten System übernommen und es wird „wie gewohnt“ weitergearbeitet. Mit der Zeit haben sich jedoch komplexe Ordnerstrukturen, redundante und veraltete Datenbestände sowie inkonsistente Zugriffsrechte gebildet.

 

Eine Migration ist die seltene Möglichkeit, mit wenig Aufwand
ein langfristig konsistentes Rechtemanagement zu etablieren.

 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle ausnahmsweise nicht von unseren Tools* für die Fileserver-Migration und das Berechtigungsmanagement vorschwärmen. Bitte verstehen Sie diesen Beitrag als Appell, die Möglichkeiten einer solchen Migration rechtzeitig zu betrachten. Eine Analyse der IST-Situation ist hier wichtige Voraussetzung. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Komplexität, über die Menge und das Alter Ihrer Daten und bringen Sie Transparenz in Ihre Zugriffsberechtigungen. Mit entsprechenden Tools ist das kein Problem. Benötigen Sie Hilfe bei der Interpretation Ihrer Daten oder bei der Konzeption zukünftiger Verzeichnis- & Rechtestrukturen, dann ziehen Sie rechtzeitig einen Experten zu Rate. Auch für den Aufbau der neuen Verzeichnis- und Rechtestrukturen sowie die Migration der Daten gibt es inzwischen günstige und effiziente Tools, so dass bei rechtzeitiger Planung einer sauberen Migration nichts mehr im Wege steht.

 

Verpassen Sie nicht die Chance, aus dem Ärgernis "Migration" eine Möglichkeit zur Effizienzsteigerung zu machen!

 

Für die nächste Zeit planen wir ein Webinar zur effizienten Vorgehensweise bei der Migration auf einen neuen Windows Server und zu den Möglichkeiten, gleichzeitig Ordnung in die Strukturen zu bringen. Bitte lassen Sie uns mittels Kommentarfunktion oder Kontaktformular wissen, ob dieses Thema für Sie relevant ist. Bei größerem Interesse schaffen wir es sicher noch, das Webinar in diesem Jahr unterzubringen. Natürlich stehen wir auch bei konkreten Rückfragen zu Ihrem Fileserver zur Verfügung und rufen Sie gern zurück.

 

UPDATE:

– Der Webinartermin steht fest –
Am 23. Februar 2015 zeigen wir Ihnen, wie Sie das Potenzial
Ihres bevorstehenden Serverupdates nutzen können,
um Ihre File Services zu optimieren.
Hier können Sie sich zum Webinar anmelden.

aikux.com GmbH
+49 (30) 8095010-40
info@aikux.com

www.aikux.com/videos/best_practices

 

* für alle, die doch neugierig geworden sind:

Mit einer kostenlosen migRaven Testversion können Sie 21 Tage Ihre komplette Verzeichnis- und Berechtigungsstruktur visualisieren und analysieren sowie modifizierte oder komplett neue Strukturen entwerfen und planen. Weitere Tools, die während einer Migration hilfreich sind, finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
= 3 + 4

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor