«

»

PeerSync im Vergleich mit Microsoft DFS-Replikation

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die jeweiligen Features von Microsofts DFS-Replikation und PeerSync von Peer Software.

 

Features

Win
2003

Win
2003 R2

Win
2008

Win
2008 R2

PeerSync

Differentials

Remote Differential Compression (RDC)
Byte Level Replication (RDC alternative)
Open File Support (VSS)
Multi Threading (Copy Jobs)

4

16

16

60+

Multi Threading (Scan Jobs)

8+

eMail Reporting
MMC Snap In
Monitoring Console
Bandwidth Throttling
TCP Transfer
FTP Transfer
File Revisioning
File Locking during Transfer
Blackout Settings
Support for long file names (256+ characters)
Auto File Recovery
Data Compression
Remote Connections to NAS Devices
Support for NFS to NSD Sync
Support for NFS to NSD Sync
NetApp CIFS Support for real-time sync
Run as a Service
Integration with PeerLock

1

1

1

1

Detailed Log Files
Real-Time Replication

 

 

1 Keine Dateisperrung während der Datenübertragung – abhängig von der Anzahl der Dateien / der Datenmenge in der Warteschleife erhöht sich dadurch das Risiko von Versionskonflikten.

 

[important]

Seit vier Jahren kümmern sich die Kollegen von aikux.com um die Fileserver ihrer Kunden – von 9.00 – 18.00 Uhr, fünf Tage pro Woche. Die Beiträge dieses Blogs kommen aus der Praxis und sind gedacht für die Praxis, denn: Hier schreiben Techniker. Und sie sind gedacht als ein Angebot von uns an Sie: Greifen Sie also auf unsere Erfahrungen zurück und suchen Sie das Gespräch – Sie finden uns hier.

[/important]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
= 4 + 8

Wordpress SEO Plugin by SEOPressor